Startseite

SPD Kassel diskutiert Koalitionsvertrag

In einer gut besuchten Dialogveranstaltung hat die SPD Kassel zum Start des Mitgliederentscheids den Koalitionsvertrag diskutiert. Nach einem Impulsreferat des Kasseler Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels, der ausf√ľhrlich die im Koalitionsvertrag verankerten SPD Inhalte erl√§uterte, diskutierten die Mitglieder, unter ihnen auch viele Neumitglieder, √ľber 2 Stunden kontrovers aber sachlich √ľber die Frage, ob die Sozialdemokratische Partei Deutschland auf Bundesebene den ausgehandelten Koalitionsvertrag abschlie√üen solle.

Dialogveranstaltung Koalitionsvertrag.jpg

Dialogveranstaltung Koalitionsvertrag...jpg

Den unterschiedlichen Positionen wurde dabei viel Raum einger√§umt. Es gehe ihm nicht darum, jemand zum einem "Ja" zu √ľberreden, sondern inhaltlich zu √ľberzeugen, so Timon Gremmels, MdB. Die zahlreich erschienenen Jusos, unter ihnen auch die Hessische Jusovorsitzende Natalia Franz, machten in ihren Gespr√§chsbeitr√§gen deutlich, dass sie sich inhaltlich intensiv mit dem Koalitionsvertrag auseinandergesetzt haben.¬†¬†Sowohl Oberb√ľrgermeister Christian Geselle, als auch¬†Uwe Frankenberger, MdL¬†aber auch¬†viele andere Mitglieder¬† aus unterschiedlichen Ortsvereinen erl√§uterten in¬†ihren Wortbeitr√§gen¬†ihre Positionen zum Koalitionsvertrag.¬†¬†Der Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Decker, MdL w√ľrdigte zum Abschluss der Veranstaltung das Verfahren. " Es ist gut, dass die Mitglieder die Wahl haben. Beim Mitgliederentscheid z√§hlt jede einzelne Stimme gleich, ob nun Vorstandsmitglied oder einfaches Mitglied‚Äú.

Veröffentlicht: 22.02.2018

© SPD Unterbezirk Kassel-Stadt
Datum des Ausdrucks: 19.06.2018