Startseite

Kassel und Lohfelden bleiben bunt!

Gemeinsamer Aufruf

Die AfD Nordhessen lĂ€dt am kommenden Samstag, den 08. Februar, ab 14 Uhr zu ihrem Neujahrsempfang in das Glashaus Kassel in Lohfelden ein. Rassismus, Sexismus, Homophobie und Demokratiefeindlichkeit können wir, ein breites zivilgesellschaftliches BĂŒndnis, nicht einfach unkommentiert geschehen lassen!

Mit der AfD tritt eine demokratiefeindliche Partei auf, deren politisches Programm auf dem SchĂŒren von Ängsten vor Überfremdung basiert, deren Ehrenvorsitzender den nationalsozialistischen Terror als „Vogelschiss“ bezeichnet und die immer wieder gezielt Hass auf GeflĂŒchtete und deren UnterstĂŒtzer*innen erzeugt.

Lohfelden hat die AfD sicher nicht zufĂ€llig als Austragungsort gewĂ€hlt. Im Jahr 2015 hielt hier der damalige RegierungsprĂ€sident Dr. Walter LĂŒbcke eine Ansprache im Rahmen der Errichtung einer Erstaufnahme fĂŒr GeflĂŒchtete. Diese wurde immer wieder durch Mitglieder der reaktionĂ€ren KAGIDA Bewegung gestört. Die Aussage LĂŒbckes, dass diese „jederzeit dieses Land verlassen“ könnten, fĂŒhrte zu einem jahrelangen rechten Shitstorm und nach aktuellen Erkenntnissen auch zur Ermordung LĂŒbckes im vergangenen Jahr. Sein mutmaßlicher Mörder Stefan E. hatte wiederum erwiesenermaßen Kontakt zur AfD, war u.a. Wahlhelfer bei den hessischen Landtagswahlen und Gast bei diversen Veranstaltungen der Partei.

Wir laden daher alle Demokratinnen und Demokraten ein, am kommenden Samstag ab 13 Uhr gewaltfrei aber entschlossen ein Zeichen gegen reaktionĂ€re KrĂ€fte zu setzen. Unsere Kundgebung fĂŒr eine vielfĂ€ltige, offene Gesellschaft wird auf der Crumbacher Straße nahe des Glashaus Kassel stattfinden. Lohfelden und Kassel bleiben bunt!

Veröffentlicht: 07.02.2020

© SPD Unterbezirk Kassel-Stadt
Datum des Ausdrucks: 29.02.2020