Startseite

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen neu gegründet

Vorsitzende Ramona Kopec: "Ich wünsche mehr Frauen in der Politik"

"Ich möchte gemeinsam mit dem neuen Vorstand Frauen für Politik begeistern. Ich wünsche mehr Frauen in der Politik, denn nur wer sich engagiert kann etwas bewegen", sagt Ramona Kopec, Vorsitzende der am 03.12.2019 neugegründeten Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Kassel. Als Stellvertreterinnen wurden Anke Bergmann und Terhas Andezion gewählt. Gemeinsam möchten sie sich für Frauen in der SPD und in Kassel einsetzen.

"Es gibt noch viel zu tun in der Frauenpolitik. Alltagsdiskriminierung, ungleiche Lohnverhältnisse und Unterrepräsentation in den Parlamenten - Frauen werden unabhängig vom Stand in der Gesellschaft ihrer Herkunft oder Bildung nach wie vor häufig benachteiligt", erklärt Kopec weiter. Frauen aus diesen Verhältnissen zu emanzipieren und ihnen dabei eine Stimme zu geben sei deshalb Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. "Als AsF treten wir in Kassel für eine offene, freie und gerechte Frauenpolitik ein, die die Gleichberechtigung der Geschlechter in der Gesellschaft und in der Partei anstrebt", so Kopec.

Veröffentlicht: 04.12.2019

© SPD Unterbezirk Kassel-Stadt
Datum des Ausdrucks: 16.12.2019